Der Sommer zeigte sich bei uns schon in seiner vollen Blütezeit. Die Einen freut es, die Anderen könnten drauf verzichten. Ich bin als geborene Löwendame ein absoluter Sommerfreak. Ich liebe es die Sonne auf der Haut zu spüren.

Heißer Kopf und kuhle Füße – Tipps gegen Hitze

Um die heißen Tage cool zu überstehen, stecke ich meine Füße bei der- oftmals „Outdoor“- Büroarbeit gerne in eine Wanne voller Wasser. Bei Kundenterminen habe ich einen anderen Begleiter. Eine mega Erfindung, die man vielleicht aus Urlauben in sonnenverwöhnten Ländern kennt. Ein Ventilator mit Wasserverneblung der aufpasst, dass mein Gemüt beim Pigmentieren nicht zu hitzig wird. Viel wichtiger ist der Ventilator allerdings wohl für meine Kunden, denn bei hohen Raumtemperaturen kann die Empfindlichkeit höher sein. Wenn auch Du nicht so hitzeresistent bist, verlinke ich dir den Ventilator hier gerne mal.

Abkühlung in der Freizeit

Wenn allerdings Freizeit angesagt ist, besuchen viele auch das Schwimmbad oder den nächstgelegenen See, um sich eine Abkühlung zu gönnen. Und wenn man so leichtbekleidet und vom Wasser oder Wind gekühlt nicht aufpasst, wird nach dem spaßigen Tag, das Thema „Sonnenbrand“ brandgefährlich.

Folgen von Sonnenbrand

Die Haut ist unser größtes Organ, eineinhalb bis zwei Quadratmeter Fläche unseres Körpers bedeckt sie im Durchschnitt. Viele nehmen einen Sonnenbrand immer noch sehr leicht hin. Dabei muss man sich bewusst machen: es ist eine richtige Verbrennung der Haut! Damit ist nicht zu spaßen! Auch wenn Du heute noch keine Anzeichen siehst, die Veränderungen sind schon da. Sie zeigen sich manchmal schlagartig anhand von Pigmentstörungen, schneller Alterung und Lederhaut oder im schlimmsten Fall Hautkrebs. Deswegen solltest Du dir stets darüber im Klaren sein, was deine eigene Haut an UV-Strahlen aushält und was nicht. Also: Beim Sonnenbaden immer einen entsprechenden Lichtschutzfaktor verwenden. Wenn Du Dir unsicher bist, frage Deinen Hautarzt.

Die schnellste Hilfe – das hilft bei Sonnenbrand

Bei einem Sonnenbrand befindet sich Hitze in der Haut. Dieser Hitze kann man im Notfall zum Beispiel durch kühlen mit Quark entgegenwirken – aber Vorsicht: Quark sollte ausschließlich verwendet werden, wenn es keine Brandblasen oder gar offene Wunden gibt!
Die nächste Wunderwaffe ist Aloe Vera. Die Heilkräfte dieser ursprünglichen Wüstenpflanze sind schon seit über 5.000 Jahren bekannt. Das Gel der Aloe Vera ist ein super Feuchtigkeitsspender und kann direkt pur auf die Haut gegeben werden. Wenn man keine Pflanze dieser Art besitzt, kann man das pure Gel z.B. in einer Apotheke abgefüllt erwerben. Diese Hausmittel sind zwar eine tolle Notlösung aber von Herzen empfehle ich dir eine Maske, die ich auch nach dem Needling oder PMUPermanent Make-Up bei meinen Kunden anwende. Epi Nouvelle+ naturelle kann man bedenkenlos anwenden. Die Maske wird auch in der Medizin z.B. nach Laseranwendungen oder bei Verbrennungen angewendet. Sie ist hygienisch, feuchtigkeitsspendend und kühlend. Sie lindert schnell unangenehme Empfindungen nach der Sonne.

Mehr Tipps bei Sonnenbrand

An sich gilt daneben: Viel trinken (bestenfalls Wasser), regelmäßiges Eincremen mit feuchtigkeitsspendenden Lotionen und die geschädigte Haut vor weiterer UV-Strahlung schützen. Wenn sich die Haut nach einer gewissen Zeit anfängt zu schälen, kannst Du ein sanftes Peeling verwenden, um die alten Hautreste zu entfernen. Zu dem Zeitpunkt sollte die Haut aber nicht mehr irritiert sein. Ich verwende EnzymPeeling von Dermaviduals. Das macht die Arbeit von ganz alleine, denn die Enzyme „knabbern“ die Hautschüppchen runter.
Außerdem solltest Du im Schnitt einmal im Jahr ein Hautscreening machen lassen, das ist sehr wichtig zur Hautkrebsvorsorge.

Wasser- und wischfestes Make-up für den Sommer

Im Bezug auf einen entspannten Sommer kommt bei uns Frauen auch immer das Thema des richtigen Make-ups auf. Durch die Hitze und dem damit verbundenen Schwitzen kann es schnell zu einem verschmierten Make-up kommen, wenn nicht ein für die Umstände passendes Make-up verwendet wird. Statt sich durch die Massen an wasserfesten Make-up zu probieren, ist ein Permanent Make-up die einfachere und bessere Wahl. Es sitzt immer perfekt, verschmiert nicht und hält, was es verspricht. So steht Dir und Deinem attraktiven Gefühl an heißen Tagen nicht mehr entgegen und Du kannst auch „ungeschminkt“ in den Pool hüpfen! Achte aber auch hier auf den passenden Sonnenschutz, um Dein Permanent Make-up auch auf Dauer schön zu halten! Wenn Du das Peeling (auch bombig gegen Mitesser) oder die kühlende Maske bestellen möchtest, melde dich gerne per Mail
Ich wünsche Dir noch einen sonnigen, aber nicht zu heißen Restsommer! 
Deine Melanie