Online Beratung

Microblading Pflege – Die Frage der richtigen Creme und Pflege nach der Permanent Make-up Behandlung, ist schon lange ein umstrittenes Gesprächsthema in der PMU-Welt. Die Abheilung und ein schönes Ergebnis der Augenbrauen, Lippen und Lider sind abhängig von verschiedenen Faktoren. Die Ausgangslage und Pflege deiner Haut sind nur zwei davon. Bepanthen, Vaseline und Vitamin E Creme, feuchte oder trockene Heilung?

In diesem Permanent Make-up Beauty-Blogbeitrag zum Thema >Pflege nach dem Permanent Make-up, Microblading Pflege & Tattoo-Pflege< erkläre ich, Melanie Miniaci, dir alles was ich innerhalb von 15 Jahren Erfahrung über die perfekte Heilung der Augenbrauen, Eyeliner und Lippen gelernt habe.

Die richtige Pflege danach, einschließlich der Methoden, die zu den besten Heilungsergebnissen deiner Pigmentierung führen und verschiedene Pflegecremes stelle ich dir hier vor.

Microblading – Wodurch wird die Heilung und Pflege bei einem Tattoo oder PMU beeinflusst?

  1. Die Ausgangslage der Haut: Dein eigenes Hautbild und die Hautfunktionen beeinflussen das Ergebnis maßgeblich. Es kann nötig sein die Pflegeanleitung individuell anzupassen. Bei trockener Haut ist eine andere Pflegeanleitung einzuhalten als bei fettiger Haut.
  2. Die Hautreaktion während der Pigmentierung: Bei feiner, empfindlicher Haut ist bei der Unterstützung der Heilung zu Beginn etwas feinfühliger vorzugehen, als bei einer groben und unempfindlichen Haut.
  3. Welche Versorgung der Tätowierer direkt nach dem Stechen umsetzt beeinflusst deinen Pflegeablauf stark.
  4. Reaktionen der pigmentierten Hautbereiche bei der Heilung: Jede Haut ist anders und kann unter Umständen auch anders reagieren als erwartet. Die Haut ist ein stetig arbeitendes und wandelndes Organ. Je nach Status des Immunsystems und dem eigenen Wohlbefinden kann die Heilung verändert sein. Kürzer oder länger dauern. Achte bewusst auf die Veränderungen während der Heilung sei aber nicht hypersensibel und ängstlich.

Microblading Pflege – Wie muss ich mein Tattoo / Permanent Make-up pflegen?

Mit der Erfahrung und den Ergebnissen aus den vielen Pigmentierungen, die ich bisher gemacht habe möchte ich dir Einblick in die richtige Permanent Make-up und Tattoo Pflege geben. Vor einigen Jahren habe ich mich dran gemacht, die wichtigsten Fakten zusammenzusuchen. Gerne möchte ich jeden daran teilhaben lassen, der sich interessiert.

Mein Hintergrundwissen aus der dreijährigen Ausbildung zur Kosmetikerin, mit Schwerpunkt Medizin hat mich neugierig gemacht, die beste Pflege nach dem PMU zu erforschen. Ich möchte die besten Ergebnisse für meine Kunden und da ist die unterstützende Pflege und Heilung ein ausschlaggebender Faktor. Für fundiertes und tiefgründiges Wissen, habe ich mit Dermatologen recherchiert und die beste und sicherste Heilmethode erarbeitet, nach der ich nun seit Jahren die schönsten Ergebnisse erziele.

Da sich das „Tattoo“ beim PMU im Gesicht befindet, muss es besonders vorsichtig und sorgfältig behandelt werden. Wie am besten gepflegt werden sollte, kann in erster Linie immer derjenige beurteilen, der an deiner Haut gearbeitet hat. Professionelle und gut ausgebildete Pigmentistin und Tätowierer, können deine Haut gut einschätzen und daraufhin die Pflegeanleitung individuell anpassen.

Welche PMU Pflegeanleitung es gibt und was sind Ihre Vor- und Nachteile

Auf keinen Fall waschen -Fail!

Den ersten Mythos, der sich hartnäckig hält, möchte ich gleich zu Anfang widerlegen. Keine Sorge! Das Abwaschen der tätowierten Stellen, führt direkt nach der Behandlung nicht dazu, dass sich die Farbpigmente komplett lösen. Die Stellen nicht zu waschen wäre unhygienisch und daher überhaupt nicht zu empfehlen. Zusätzlich würde dadurch eine zu starke Kruste entstehen. Es ist in den ersten Stunden nach der Anwendung meist empfohlen regelmäßig die Lymphflüssigkeit abzuwaschen. Achtung! Manche Tätowierer nutzen spezielle Folien, die direkt nach der Behandlung aufgelegt werden. Diese schützen das frischgestochene Tattoo durch einen luftdurchlässigen Film. Hierbei wird die Pflege anders durchgeführt.

Was passiert, wenn ich keine Creme oder zu viel Creme auftrage?

Gar keine Permanent Make-up Creme oder Tattoo Pflege Creme aber auch das übermäßig dicke Auftragen, sollten dringend vermieden werden. Die Zonen könnten zu stark austrocknen oder aufweichen. Außerdem verzögert dies den Heilungsprozess und kann im schlimmsten Fall sogar zu Infektionen führen. Ich empfehle von diesen Vorhergehensweisen komplett abzusehen, denn die Wunde muss sauber sein und atmen können, damit der Heilungsprozess vorangeht.

Die richtige Anleitung für Microblading Pflege, Permanent Make-up-Pflege und Tattoo-Pflege – so funktioniert es:

Feuchte Heilmethode

Wichtig: „Feuchte Heilung“ nennt sich die Durchführung der Reinigung und gezielten Pflege. Ein passendes Nachbehandlungsprodukt unterstützt die Zellerneuerung und die Regeneration des umgebenen Gewebes.

Von „trockener Wundheilung“ spricht man, wenn gar keine Pflegemaßnahmen durchführt werden.

 

Permanent Make-up und Tattoo Pflege am Tag 1 – häufig waschen

  • Die pigmentierte Haut direkt nach der Anwendung mit fusselfreiem Tuch trocken tupfen. Außerdem stündlich (mindestens viermal) bis zum Schlafengehen mit Wasser sanft reinigten. Anschließend wird die empfohlene Pflege dünn aufgetragen.

Permanent Make-up und Tattoo Pflege ab Tag 2 – sauber und geschmeidig halten

  • Ab dem zweiten Tag 1-3 mal täglich sanft mit Wasser reinigen.

Dazu mit einer unparfümierten schonenden Seife, einem milden Babyshampoo oder im allerbesten Fall einfach mit klarem Wasser waschen. Hierdurch wird die Ansammlung von Bakterien und eine starke Krustenbildung verhindert.

  • Zusätzlich verwendet man ab dem zweiten Tag weiterhin eine feuchtigkeitsspendende Pflege, um die Bereiche geschmeidig zu halten.

Warum dieser Punkt so wichtig ist, erfährst Du im Beitrag >Wundheilung bei einem Tattoo oder Permanent Make-up<

Permanent Make-up und Tattoo Pflege bis zum Lösen der Kruste – nicht manipulieren

  • In den weiteren Tagen verfolgt man die Pflegeempfehlung ab Tag 2. Die Haut immer sauber und mit der passenden Pflege geschmeidig halten.
  • Im Zuge der Verheilung beginnt die Haut zu jucken. Es ist wichtig Kratzen zu vermeiden, um die Schüppchen nicht aus Versehen zu lösen. Haften sie noch an der Haut, kann ein vorzeitiges Lösen das Ergebnis beinträchtigen.
  • Vorsichtig reinigen und Creme auftragen, damit die Schüppchen z.B. nicht an Fasern von Wattestäbchen/Wattepads oder Kleidung hängen bleiben
  • Nicht austrocknen und nicht aufweichen lassen

Permanent Make-up und Tattoo Pflege nach dem Ablösen der Kruste – Regeneration

  • Die Haut ist oberflächlich verheilt, muss sich jedoch weiterhin in der Tiefe regenerieren. Die vollständige Heilung kann durch gute Versorgung mit Feuchtigkeit, Schutz vor zu starker Reibung (Kleidung) und einem hohen UV-Schutz unterstützt werden. Die Förderung der Regeneration ist der Grund, warum die Haut auch weiterhin eingecremt werden sollte.

Die richtige Pflege Creme nach dem Tattoo oder Permanent Make-up

Das große Angebot an Tattoo und Permanent Make-up Salben kann ganz schön überfordern. Gerade dann, wenn das erste Tattoo gestochen wird, ist die Frage nach der richtigen Creme nicht das Erste was einem einfällt. Der Tätowierer oder PMU Artist sollte dir seine eigene Pflegeanleitung und Empfehlung an die Hand gegeben haben. Besonders wichtig ist es, wenn dein Experte direkt nach dem Stechen des Tattoos eine besondere Folien auflegt, die einige Tage auf der Haut bleiben soll. Dementsprechend muss die Pflege in so einem Fall individuell abgesprochen werden.

Welche Tattoo oder PMU Creme?

Falls Du kein Nachsorge Produkt mitgegeben bekommen hast, informiere dich bitte gut, ob das Produkt deiner Wahl auch speziell für Tattoos geeignet ist. Die Creme darf nicht reizen, nicht zu fett und damit nicht okklusiv (völlig abschiermend) sein. Wichtig ist außerdem dünnes Auftragen der Creme, auf das Permanent Make-up oder Tattoo. So kann die Haut atmen und weicht nicht auf.

Folgende Inhaltsstoffe sollten auf jeden Fall vermieden werden, da sie die Haut reizen können und die Atmung der Haut hemmen:
Erdöl, flüssige Öle, parfümierte Produkte.

Welche Eigenschaften sollte die richtige PMU-, Tattoo und Microblading Pflege Creme haben

Pflegend, regenerierend, beruhigend, feuchtigkeitsspendend, heilungsfördernd, geschmeidig/elastisch halten der Wundkruste aber kein aufweichen

Diese Salben und Cremes gibt es für frisch pigmentierte Haut und frischgestochene Tattoos

Für einen schnellen Überblick benenne ich die gängigsten Produkte und verlinke sie hier aus den jeweiligen Shops wie Amazon. Somit muss ich es erwähnen: *Es folgt nun Werbung wegen Namensnennung und Verlinkung. Ich empfehle allerdings ausschließlich auf Grund meiner Erfahrung und Recherche.

Bepanthen Wund- und Heilsalbe vs. Bepanthen Augen- und Nasensalbe

  • Fördert die Wundheilung zieht schnell ein
  • Frei von Duft- Konservierungsstoffen
  • Günstig

Meiner Erfahrung nach ist die Bepanthen Augen- und Nasensalbe geeigneter für die Permanent Make-up- und Microblading Pflege als die festere Wund- und Heilsalbe. Die Konsistenz ist etwas cremiger was das Auftragen bei PMU angenehmer macht. Für frische Tattoos wird die Bepanthen Wund- und Heilsalbe immer noch häufig zur Nachsorge empfohlen. Ich denke es liegt daran, da sie schon länger auf dem Markt ist und günstiger ist als die speziellen neuen  Tattoo Cremes.

microblading pflege

Vaseline bei Tattoo oder PMU

  • Schutzschild: Schirmt die Haut vor äußeren Einflüssen ab
  • Infektionsgefahr bei frischem PMU oder Tattoo: Vaseline lässt nichts rein und nichts raus

Aus meiner Erfahrung kann ich Vaseline nicht zur Pflege von Permanent Make-up und Tattoos empfehlen. Die Haut wird zwar vor äußeren Einflüssen geschützt, das Auftreten von unerwünschten Reaktionen ist dadurch aber ebenfalls erhöht. Vaseline bildet eine abschirmende fettige Schicht. Diese lässt die Haut nicht „atmen“ so können sich z.B. Bakterien festsetzen und Reaktionen hervorrufen.

Hustle Butter Deluxe

  • Allrounder vor, während und nach der Pigmentierung
  • 100% natürlich

Als 3 in 1 Produkt sehr interessant. Für den PMU oder Tattoo Artist ist es ein willkommener Ersatz zur häufig genutzen Vaseline. Während der Arbeit hilft Hustle Butter Deluxe die Haut geschmeidig zu halten und so die Farbaufnahme zu unterstützen. Für den Kunden ist es zur Vorbereitung der Haut, und Pflege danach anzuwenden.

microblading pflege

Vitamin E Creme

  • Hält die Haut geschmeidig
  • Vitamin E fördert die Regeneration und schützt

Die Vitamin E Creme wird im Zusammenhang mit der PMU Pflege oft genannt, da bekannte Firmen Cremes im Sortiment haben/hatten, die nur „Vitamin E Creme“ heißen. Es gibt verschiedene Vitamin E Cremes. Der Inhaltsstoff hat die Eigenschaft, die Heilung der pigmentierten Haut fördern. Bei der Auswahl ist besonders drauf zu achten, dass Füllstoffe wie Mineralöl, Duft und Konservierungsstoffe nicht enthalten sind.

Zusammenfassung

Wie eingangs erwähnt, bei den unzähligen nicht geprüften und kurzen Zertifizierungs-Kursen im PMU ist zu wenig Zeit, um die Heilmethoden und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile vollständig zu erklären. Geschweige denn, alles über die Heilungsphasen zu lernen. Einen Überblick über den gesamten Prozess der Pflege und die Heilungsdauer des Permanent Make-up oder Tattoo hast Du nun.

Hier noch mal die wichtigsten Fakten zur richtigen Permanent Make-up- & Microblading Pflege auf den Punkt gebracht:

  • Die feuchte Heilmethode ist zweifellos die geeignetste Methode
  • Pigmentierung sauber und geschmeidig halten – nicht austrocknen und nicht aufweichen lassen
  • Die vollständige Heilung dauert vier bis sechs Wochen
  • Bis zum Krustenabfall: starkes Schwitzen, unnötiges Berühren der Pigmentier-Zonen, schwimmen, Dampfbad meiden
  • Bis zur vollständigen Heilung Sauna, Sonne, Peeling meiden

Wenn Du noch Fragen zu Deiner Heilung hast solltest Du keine Scheu haben Deine/n Pigmentist/in oder den Tattoo Artist zu kontaktieren und nochmal nachzufragen.

Was Du bei einer frischen Pigmentierung unbedingt vermeiden solltest erfährst Du im Beitrag >9 Fehler die Du unbedingt bei einem frischen Permanent Make-up, Microblading oder Tattoo vermeiden solltest<

Hintergrundwissen

Warum gibt es so viele verschiedene Pflegeempfehlungen nach Permanent Make-up oder Tattoo Behandlungen

Leider ist der Beruf des Permanent Make-up Artists und der des Tätowierers nicht geschützt. Jeder der Lust hat, kann ein Seminar besuchen, Gewerbe anmelden und loslegen.

Obwohl diese Person vorher noch nie mit Hautaufbau, Zellen und Heilungsverläufen der Haut in Kontakt gekommen ist, kann sie nach einem kurzen Tages-Workshop, einfach fröhlich drauf los pigmentieren. Man darf auch ohne genaue Hintergrundkenntnisse oder Zertifizierung zum Ausbilder, andere Personen im Tattoo, PMU und Microblading ausbilden. Sehr gefährlich!

Sehr gefährlich sind auch die Ergebnisse! Daraus resultierend haben viele Artisten und Ausbilder nämlich jede Menge Fehlinformationen und experimentieren dementsprechend mit verschiedenen Ansätzen und Produkten, ohne die richtige Richtung zu kennen. Das kann wahnsinnig frustrierend für die Artisten sein und noch viel frustrierender für die Kunden, welche den Heilungsprozess durchmachen müssen und ein ansehnliches Ergebnis erwarten.

Microblading, Permanent Make-up und Business Schulung

Die richtige Heilung ist ein entscheidender Aspekt, um ein schönes Microblading, Permanent Make-up oder Tattoo zu erhalten. Mein Wissen aus 15 Jahren Erfahrung gebe ich dir gerne in einer Schulung weiter. Klicke einfach auf den Link und füll das Formuar aus.